Montag, 19. Februar 2018

Maybelline Super Stay Matte Ink Visionary

20:20 0 Comments
Hallo ihr Lieben,
so nun hat die Erkältung auch unsere Maus erwischt und wir hoffen, dass es ihr bald besser geht. Morgen haben wir erst mal den Termin beim Kinderarzt. Total unpassend, da wir am Mittwoch zu Schatzis Familie fliegen. Gibt unser Kinderarzt sein ok aber nicht, so müssen wir alles absagen. Dabei wirkt die Maus fit wie ein Turnschuh, sie hat halt nur ne verstopfte Nase und hustet manchmal.


Ende Januar habe ich mir auch endlich einen der Maybelline Super Stay Matte inks gekauft. Ein schönes Lila, wie ich dachte. Geswatcht hatte ich ihn nicht, war nämlich mal wieder in Eile.


Die Nummer 95 wurde es, die sich Visionary nennt. 


Der Applikator ist meiner Meinung nach genau richtig von der Größe her, ein präziser Auftrag gelingt damit.


Die Haltbarkeit ist, wie so viele sagen, bombe. Er übersteht alles, Essen, Trinken, Kaffee etc. Am Ende des Tages muss er mit AMU Entferner abgeschminkt werden. Also eigentlich alles prima.
Aber: Die Farbe. Es ist irgendwie ein grau, in das noch etwas lila reingemischt wurde. Mir steht sie nicht,ich sehe damit aus wie eine Leiche oder als hätte ich blaue Lippen. 

Deswegen musste mich diese Nuance leider schon wieder verlassen und hat sich heute auf die Reise zu seiner neuen Besitzerin über Kleiderkreisel gemacht. 

Fazit: Wunderbarer Auftrag und tolle Haltbarkeit. Hier werden wohl nach und nach weitere Farben einziehen, die mir dann hoffentlich besser stehen.

Liebe Grüße
eure Melanie 


Samstag, 17. Februar 2018

Kiko Arctic Holiday Blush Dangerous Cherry: Look

11:33 0 Comments
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr habt ein schönes Wochenende. Ich habe durch meinen Husten nun die zweite Nacht nicht gut geschlafen, aber dafür geht es mir ganz gut. Fühle mich zwar etwas matschig, aber sonst ganz ok. 

Im Dezember habe ich euch die beiden Produkte gezeigt, die ich aus der Kiko Arctic Holiday LE gekauft habe. Mittlerweile hatte ich also fast zwei Monate Zeit um die Produkte zu testen und kann euch außerdem heute einen Look mit dem Blush zeigen.


Die Farbe finde ich nach wie vor absolut umwerfend. So ein rot habe ich einfach nicht in der Sammlung. Beim Benutzen muss ich mega aufpassen, da er so gut pigmentiert ist. Ich finde es einerseits wahnsinnig schön, andererseits ist es auch manchmal etwas anstrengend, dass ich so vorsichtig damit sein muss.




Je nach Licht ist das Blush mal mehr und mal weniger zu sehen. Es macht eine wunderschöne Frische auf den Wangen und wenn es noch einfacher auszutragen wäre, wäre es ein echter Dauerbrenner. So kommt es nur zu besonderen Anlässen zum Einsatz. Ist aber auch ok. 

Ich denke wir werden noch zur Post und einkaufen gehen und uns sonst heute nicht viel bewegen. Morgen machen wir dann einen etwas größeren Spaziergang mit meiner Mutter. Was habt ihr geplant?

Liebe Grüße
eure Melanie

Donnerstag, 15. Februar 2018

Iheart Makeup Palette Chocolate and Peaches/ Schminksammlung 2018

16:24 0 Comments
Hallo meine Lieben,
so vor Weihnachten habe ich das erste Mal bei Tambeauty bestellt. Denn dort gibt es vor allem Iheart Make up, die Dupes zu den Toofaced Paletten herstellen. 


Und bevor ich dafür viel Geld ausgebe, wollte ich erst mal davon ein Paar Paletten testen. Eine möchte ich euch heute zeigen. Und zwar die Chocolate and Peaches Palette, die in einer orangenen Plastikverpackung daherkommt. 


Klar erinnert sie von außen an eine Schokoladentafel, sieht aber auch etwas billig aus, ist eben Plastik. Und die Farbe tut dann auch noch ihr übriges. Da gibt es weitaus schönere Verpackungen. 


Von innen sieht die Palette aber dann ganz nett aus. Es gibt einen Applikator und einen Spiegel. Insgesamt bekommt man 14 Farben und 2 Blendetöne, die länglich angeordnet sind. In dieser Palette überwiegen Erdtöne, Peachtöne gibt es lediglich 2, sodass einen der Name der Palette etwas in die Irre führt.


Die ersten fünf Töne sind ok pigmentiert, das schwarz noch am meisten, die anderen drei sind schimmernd, der Blendeton kann auch was und ist schön hell. Wir haben hier ein Kupfer, ein rosé, ein oliv und ein anthrazit. 


Dann kommen neutrale Töne, ein schimmernder Champagnerton, ein Braun, ein dunklere Braun, ein mattes Peach, ein rotbraun und ein mattes schwarz. Alle gut pigmentiert.


Weiter geht es mit einem matten beige und drei Brauntönen und dann kommt noch ein dunklerer Blendeton, den man auf meiner Haut nicht sieht. 

Ich muss sagen, mir sagt die mittlere Reihe am meisten zu. Leider sind sich die vielen Brauntöne doch ein wenig ähnlich und ich weiß noch nicht ob ich die Palette behalte. Es hat ja irgendwie seine Gründe, dass ich sie bis jetzt habe liegen lassen oder?


Für das AMU habe ich das unterste rechte dunkelbraun in die Crease gegeben und war doch von der intensiven Farbabgabe überrascht. Das konnte echt was. Deswegen musste ich auch gleich mit dem hellen beige verblenden. Auf das gesamte Lid kam dann der schimmernde Peachton aus der oberen Reihe und dann habe ich noch das dunkle schwarz aus der zweiten Reihe ganz nach außen gepackt. Die Lidschatten haben doch eine schöne Leuchtkraft, die mir dann doch wieder gefallen hat.


Die Palette kostet etwas über 12€ und dafür ist sie durchaus empfehlenswert. Andererseits könnte man sein Geld dann auch in eine Sleek Palette investieren. Ich denke um mal was neues zu testen, ist sie auf jeden Fall super und ich teste sie vielleicht einfach noch ein wenig.

Habt ihr auch was von Iheart Make up? Oder kauft ihr immer nur Originale?

Liebe Grüße
eure Melanie 

Mittwoch, 14. Februar 2018

Huda Beauty Desert Dusk Palette /Schminksammlung 2018

16:48 0 Comments
Hallo ihr Lieben,
lange habe ich mit der Huda Beauty Desert Dusk Palette geliebäugelt. Die Farben und das Design gefielen mir auf Anhieb. Aber der Preis hat mich abgeschreckt und eben auch, dass ich die Marke nicht kenne und keinen Vergleich ziehen konnte. Aber irgendwann habe ich dann einfach entschieden, dass ich sie doch haben möchte und sie bei Galeria Kaufhof bestellt. Ich habe kein Pay Pal, was das kaufen über Beauty Bay und Co für mich unmöglich macht. Und so viel günstiger wäre es dort auch nicht gewesen. Bei Kleiderkreisel hätte ich auch fast 50€ zahlen müssen und da war ich doch eigen und habe mir gesagt: nee, die will ich neu haben.


Von außen kommt die Palette in einer schönen lilafarbenen Umverpackung daher, die wirkt schon mal schön und sieht gut aus.


Die Palette selbst hat dieses schöne Design, auch das finde ich wahnsinnig gelungen. Es wirkt als würde man gleich etwas orientalisches geboten bekommen und dazu passt ja auch der Name.


Innen hat man dann 18 einzelne Pfännchen mit roten, lilafarbenen und neutralen Farben. Der große Spiegel rundet das hochwertige Design ab.


Desert Sand, Musk und Eden sind matte Farben und eher als Blendelidschatten zu verstehen. Die Pigmentierung ist ganz ok. Amber ist ebenfalls matt, aber deutlich rötlicher und ich würde ihn in die Crease packen. Blood moon ist ein schimmerndes Kupfer, das gut pigmentiert ist. Oud ist wieder matt und ein Teddybraun.


Celestial ist ein goldener Glitzerlidschatten. Nefertiti glitzert ebenfalls, aber der Glitzer ist silberner. Twilight schimmert duochrom in einem tollen hellen Lila. Dann kommen wieder zwei matte Töne, Amethyst ist ein lilastichiges Beere, Royal weist daneben noch einen tollen Schimmer auf. Retrogade glitzert in verschiedenen Farben.


Cashmere ist ein schöner schimmernder Braunton, Angelic ist ein rosé mit Schimmer. Cosmo hat mich am meisten geflasht, denn es ist ein gepresster Glitzer in Rottönen. Turkish Delight schimmert wieder rötlich. Saffron und Blazing sind wieder matt. Saffron ist dunkelrot, Blazing orangen.

 

Für den ersten Look mit der Palette habe ich Angelic auf dem ganzen Lid verteilt. Er kommt dabei goldstichiger rüber als im Pfännchen. Turkish Delight habe ich dann in der Crease verwendet und dann in der Mitte noch mit Blazing gespielt. Wimpern getuscht, fertig und das ratzfatz. Sie war einfach zu verwenden und die Lidschatten richtig gut pigmentiert. 

Ich freue mich auf viele weitere Looks mit der Palette und bin froh, dass ich sie mir nun endlich zugelegt habe.

Liebe Grüße
eure Melanie 

Dienstag, 13. Februar 2018

Projekt Aufbrauchen 2018/ Garnier wahre Schätze Kokosmilch&Macadamia

19:29 0 Comments
Hallo ihr Lieben,
das Erkältungsmonster geht in die nächste Runde. Was bin ich froh, dass mein Schatz mir hin und wieder das Baby abnimmt und ich mich um mich kümmern kann. Grade habe ich eine sehr leckere Gemüsesuppe gekocht und die wärmt gut von innen. Also habe ich nun etwas Kraft um euch noch weitere Produkte zu zeigen, die ich aktuell am Testen bin und die ich dann auch gerne bald leer machen möchte.


Ich habe mir noch vor Weihnachten die Wahre Schätze Reihe mit Kokosmilch&Macadamia gekauft, weil sie mich geruchsmäßig am meisten angesprochen hat. Mittlerweile gibt es davon ja bestimmt 10 Sorten oder so. Sollte also für jeden was dabei sein. Ich habe die Spülung, das Shampoo und die Maske da. Alle Produkte kosten so 2-4€. 


Sie sollen besonders nährend und pflegend sein und ich muss sagen mir gefällt vor allem der Kokosgeruch, der auch etwas nussiges hat. Damit ist der Geruch nicht zu penetrant. Nach dem Waschen fühlen sich die Haare schön geschmeidig an. Silikone&Parabene sind keine enthalten.


Hier noch mal das hintere der Packung und die Inhaltsstoffe. Was ich ganz gut finde, ist, dass die Verpackung zu 100% recycelbar sein soll, denn wir produzieren ja nun wirklich schon genug Plastikmüll. 

Alles in allem mag ich die Reihe gerne und werde bestimmt noch das ein oder andere Mal ein Wahre Schätze Produkt ausprobieren, da mich auch viele andere Sorten ansprechen.

Macht euch einen schönen Abend. Wir schauen mal wieder Navy CIS und kümmern uns um das Baby.

Liebe Grüße
eure Melanie 

Montag, 12. Februar 2018

Projekt Aufbrauchen 2018/ Fa Coconut Water/ 1000 Fragen an mich selbst#5

18:46 0 Comments
Hallo ihr Lieben,
heute ist echt ein doofer Montag. Ich habe noch die kastrierte Emma daheim, die eigentlich etwas Betüddelung bräuchte und das Babymädchen ist nun auch so gut wie den ganzen Tag wach. Aber mich hat ne fette Erkältung erwischt und ich kann nicht wie ich gerne wollen würde. Aber auch das werde ich auskurieren und dann hoffentlich gesund zu Schatzis Papa fahren. 


Ein Duschgel, das ich demnächst aufbrauchen möchte, ist das Coconut Water Duschgel von Fa, denn das habe ich schon ganz schön lange. Außerdem habe ich mir heute zwei neue gekauft. Das Portmonnaie hat mir übrigens mein Schatz zu Weihnachten geschenkt.


Der Geruch ist sehr fein, nicht so pappigsüß nach Kokosnuss, sondern sehr schön. Wie im Urlaub irgendwie. Ob es die Haut pflegt, kann ich nicht sagen, aber generell mag ich alle Fa Duschgele. Es gibt immer neue Sorten und das Preisleistungsverhältnis ist auch ok. Mal sehen, wann es wirklich leer ist. Das Treaclemoon Nutmeg Coffee Cake habe ich zumindest mal geleert. 

Weiter geht es mit den Fragen 81-98 von den 1000 Fragen an mich selbst:

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?
Ich würde versuchen so gut es geht Kontakt zu meiner Tochter zu halten und zu meiner Familie. Und wahrscheinlich viel darüber nachdenken über das was mich dahin gebracht hat (die Tat).

82. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?
Aktuell in Jeans mit meinen neuen Turnschuhen und einer warmen Winterjacke. 

83. Was liegt auf deinem Nachttisch?
Zwei Handcremes, eine Fußcreme, Taschentücher und leere Fläschchen meiner Tochter. Könnte auch sein, dass dort noch eine Teetasse von mir steht.

84. Wie geduldig bist du?
Hab ich nicht, ich bin ziemlich ungeduldig und kann bei der kleinsten Kleinigkeit ausflippen.

85.Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon mit denen du erpressbar wärst?
Erpressbar vielleicht nicht, aber ich fände es nicht schön, wenn jemand mich beim Stillen oder meine Tochter nackt beim Baden sehen würde.

86. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?
Ich habe noch eine Freundin aus dem Kindergarten, die ich seit über 20 Jahren kenne. Danach käme schon meine Steffy.

87. Meditierst du gerne?
Nöö, ich denke vielleicht manchmal nach, aber von meditieren halte ich jetzt nicht sonderlich viel. 

88. Wie baust du dich an einem schlechten Tag wieder auf?
Ich versuche mich abzulenken, das Doofe irgendwie auszublenden und meistens heitern mich Kind, Hund und Freund schnell wieder auf.

89. Wie heißt dein Lieblingsbuch?
Eins meiner liebsten Bücher ist Envy von Sandra Brown, ein toller Thriller mit nicht vorhersehbarem Ende. Aber ich liebe auch Harry Potter heiß und innig.

90. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What's app?
Mit meinem Freund.

91. Was sagst du häufiger ja oder nein?
Ja, mir fällt es schwer nein zu sagen und auch mal was durchzusetzen, was dem anderen vielleicht nicht gefallen könnte.

92. Gibt es ein Gerücht über dich?
Hmm, keine Ahnung. Keins von dem ich wüsste.

93. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest?
Vermutlich viel reisen und die Welt entdecken. Aber ich muss es aktuell auch nicht und vermisse es ein wenig.

94. Kannst du gut Auto fahren?
Ich denke es geht. Ich bin mal 6 Jahre nicht gefahren und habe dann extra noch mal Fahrstunden genommen. Das gab mir viel Sicherheit und ich denke ich fahre ganz gut.

95. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden?
Mir ist schon ein netter Austausch zu Kunden und Kollegen wichtig, aber ich merke, wenn jemand was gegen mich hat und akzeptiere das dann auch. 

96. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?
Ich hätte mich früher von meinem Ex getrennt und auch mit dem ersten Mal länger gewartet.

97. Was unternimmst du am liebsten wenn du abends ausgehst?
Ich gehe gerne mit meinem Schatz essen und ins Kino. Das gönnen wir uns auch demnächst, da wir noch einen Gutschein haben. Meine Mutter ist dann das erste Mal Babysitter. Mit ihr gehe ich aber auch gerne ins Musical oder zu Konzerten von Darstellern.

98. Hast du jemals gegen ein Gesetz verstoßen?
Nicht dass ich wüsste.

So und nun werde ich noch eine Kleinigkeit essen, weiter Tee trinken und mich ausruhen.

Liebe Grüße
eure Melanie 

Sonntag, 11. Februar 2018

Essence Trend Factory LE / Blick auf's neue Sortiment

15:42 1 Comments
Hallo meine Lieben,
leider habe ich immer noch Halsschmerzen und fühle mich insgesamt nicht richtig fit. Aber hilft ja auch nichts, auf der Couch kann ich schließlich auch noch gut einen Post tippen. Ich hoffe nur, dass es nicht schlimmer wird. Denn die Woche stehen doch wieder Termine an. Heute möchte ich euch 3 Essence Produkte zeigen, die ich aktuell am Testen bin.


Zum einen nutze ich nun endlich mal das Mattifying Puder von Essence, das im Adventskalender war und über das ich mich mit am meisten gefreut habe. Ein komplett weißes Puder hatte ich noch nicht.


Das was man hier auf dem Swatch sieht, sieht man im Gesicht aber nicht. Hier mattiert es einfach nur, lässt mein Gesicht mattiert aber nicht cakey aussehen.


Als zweites habe ich mir den Mermaid Highlighter mitgenommen, den es aktuell noch in der Trend Factory LE gibt. Ihn wird es aber anstatt des Rainbow Highlighters bald im Standardsortiment geben.Obwohl er auf Instagram gehypt war, konnte ich ihn 2-3 mal in der Drogerie finden. Gekauft wurde er daher wohl nicht so.


So bunt der Highlighter im Pfännchen aussieht, so wenig bunt ist er dann geswatcht. Man bekommt hier einen schönen Roséton ohne groben Glitzer, sondern mit viel feinem Schimmer.


Auch eine der neuen Paletten habe ich mir mitgenommen, die alle ein anderes Design und eine andere Anordnung der Lidschatten haben. 


Sie nennt sich In love with roses und enthält Rosa- und Rottöne. Bisher war ich meistens nicht von den Essence Paletten überzeugt und habe sie über kurz oder lang dann wieder verkauft.


Diese Palette beginnt mit einem Weißton, der dem Matt Puder ähnelt. Dann kommt ein matter Leberwurstton. Die nächsten beiden Töne sind wunderbar pigmentiert. Einmal gibt es im großen Pfännchen ein dunkles Rosenholz und daneben einen schönen Bordeauxton.


Das letzte Pfännchen beinhaltet dann ein dunkles braun. Die folgende Reihe beginnt mit einem mordsgut pigmentierten Rosa, das dazu noch butterweich ist.


Ihm folgt ein glitzriges Peach und dann kommen wieder zwei matte Farben, einmal ein dunkelrot und ein dunkelbraun.


Der letzte Ton ist auch wieder sehr schön und gut pigmentiert, ein wenig glitzrig vielleicht. Es handelt sich um ein grau-anthrazit. 

Alles in allem eine wahnsinnig pigmentierte Palette, da hat Essence wirklich einen Sprung nach vorne gemacht. Ich kann sie euch empfehlen, wenn ihr auch solche Töne mögt.


Natürlich habe ich die beiden neuen Produkte heute auch gleich verwendet und finde man kann schon den schönen Schimmer des Highlighters erkennen. Ich bin aktuell ja wie gesagt angeschlagen. Kann sein, dass ich nicht so fit aussehe. 


Auch mit der Palette konnte ich einen schönen Look schminken. Dazu habe ich mit dem Weiß begonnen und dann den Rosenholzton auf beinahe das komplette Lid gegeben. In der Crease habe ich das braun aus der oberen Reihe verwendet. Als Mascara habe ich eine von Manhattan verwendet.

So ich hoffe nun, dass ich bald nicht mehr diese doofen Halsschmerzen habe und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße
eure Melanie