Sonntag, 8. Oktober 2017

Lidschatten Challenge: Inglot-Palette

18:18 1 Comments
Hallo meine Lieben,
schon länger bin ich am Überlegen wie ich euch wieder mehr Looks präsentieren kann, wie ich auch mal mehr meiner Lidschatten benutzen kann und wie es mir möglich sein soll einen Lidschatten auf Herz und Nieren zu prüfen. Denn sein wir mal ehrlich, bei einer größeren Sammlung gibt es so viele Lidschatten zur Auswahl und noch mehr Kombinationsmöglichkeiten. Deswegen habe ich mir überlegt, dass ich einen Lidschatten nun eine Woche lang tragen möchte. Das bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass es jeden Tag den gleichen Look geben wird, schließlich können weitere Lidschatten als Hilfsmittel dienen, man kann ihn nass auftragen und und und. Klar bedeutet das, dass ich eine 10er Palette 10 Wochen nutzen muss, aber grade das macht für mich grade den Reiz aus. Es kann aber auch sein, dass die Palette oder der einzelne Lidschatten aussortiert wird, aber das werden wir sehen. 


Zu erst möchte ich mich für die kommenden 10 Wochen (dann ist beinahe Weihnachten omg) meiner Inglot Palette widmen. Diese habe ich ganz schön lange nicht mehr verwendet. Und wenn dann wurden es immer eher die Farben aus der unteren Reihe.


Denn diese sind auch einfach besser pigmentiert, alltagstauglicher und einfacher zu verblenden. Die Palette habe ich bereits 2013 in Polen gekauft und bisher nicht aussortiert. Hin und wieder bin ich am Überlegen sie wegzugeben, aber da hängen auch Erinnerungen dran, sodass ich das bisher nicht über's Herz gebracht habe.


Bei dem ersten Ton, den ich ab morgen eine ganze Woche lang verwenden möchte, handelt es sich um einen hellen Grünton, der matt daherkommt und ein wenig ins Gelb geht, ich bin sehr gespannt wie viele Looks zusammenkommen. Ich werde versuchen ihn auf vielfältige Art und Weise zu nutzen und mal bunt, mal dezent etc. zu kombinieren. Nächste Woche wird es dann die Auswertung geben (kann natürlich immer noch das Baby dazwischen kommen :). Aber wir gehen mal davon aus, dass es trotzdem irgendwie klappen wird, ich mach mir hier keinen Druck. Wir werden sehen.

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr gerne auch mitmachen, ihr könnt ja auch eine Palette pro Woche verwenden oder jeden Tag einen anderen Lidschatten oder oder oder. 

Liebe Grüße und kommt gut in die neue Woche.

Eure Melanie 


Samstag, 7. Oktober 2017

Minihaul bei Rossmann

11:55 0 Comments
Hallo meine Lieben,
während wir das Wochenende quasi mit Warten auf das Baby verbringen (und ich bald wahnsinnig werde, weil ich warten hasse, aber mich auch nicht mehr viel schmerzfrei bewegen kann) schaue ich mir noch ein wenig meine Fotos an, ordne sie, zocke Sims und kuscheln viel mit Emma und meinem Schatz. Schlafen ist auch nicht mehr so erholsam und Kochen hab ich grade auch selten Lust drauf. Am Donnerstag ging es mir ganz gut, sodass ich noch mal kurz zu Rossmann und dm gelaufen bin, irgendwas findet man doch immer oder?


Erst zuhause habe ich festgestellt, dass ich fast nur Sachen von Fa mitgenommen habe. Das kommt immer mal wieder vor, dass ich vor allem auf eine Marke abfahre. Liegt auch daran, dass ich meistens nach den Eigenmarken Ausschau halte und hin und wieder eben auch andersrum. Komische Logik.


Ich bin eigentlich kein Fan von Dreierpacks, da ich einfach so so gerne Abwechslung habe. Aber man kann ja immer wechseln und bei Rossmann gab es das Dreierset für 2,50€. Normalerweise kostet ein Fa Duschgel 1,25, sodass ihr hier ein Duschgel geschenkt bekommt. Ich hatte diese Sorte noch nie, finde aber sie ähnelt den etwas intensiveren Gerüchen wie Glamorous oder Luxurious Moments, gehört ja auch irgendwie in die Reihe. Ich mag solche Gerüche grade im Winter immer sehr gerne und finde die Reihe auch schön pflegend.


Kein Wunder also, dass ich mir auch noch das Devine Moments und das dazugehörige Deospray mitgenommen habe. Auf den Duft der Kamelienblüte fahre ich seit dem Palmolive Duschgel total ab und freue mich hier auf die Kombination mit Seide. Das Deo wurde von einer Youtuberin, die ich gerne schaue, empfohlen und so habe ich es mir dann gleich dazu mitgenommen.


Auch wenn ich eigentlich genug Handseifen habe, musste ich diese hier mitnehmen, denn ich liebe den Geruch von dem Duschgel. Er ist einfach cremig, anders, besonders und riecht erwachsen und sanft. Ich kann das nicht gut beschreiben, riecht lieber mal selber dran.


Wie bei allem gucke ich auch bei Haushaltsprodukten nach immer mal wieder was neuem oder nach was was ich noch nicht kenne. Da habe ich mir das fit Naturals Spülmittel in Guave und Limette mitgenommen, das nicht zu penetrant nach Limette riecht, sondern cremig und ich hoffe, dass es durch seine cremige Konsistenz vielleicht die Hände nicht so angreift.


Da ich sie bei Rossmann nicht gefunden habe, habe ich mir die Florena Nachtcreme noch beim dm geholt. Diese habe ich mal bei meiner Mum getestet und weiß noch wie zufrieden ich damit war und sie auch. Mit Olivenöl ist sie für trockene Haut besonders geeignet und vor allem im Winter muss ich mich abends eincremen.

So das war es dann auch schon für diese Woche, denn wir waren ja erst letzten Samstag und haben Großeinkauf bei dm gemacht, da wollte ich eigentlich nur Spülmittel kaufen.

Mein Schatz muss gleich los mit Emma zum Tierarzt (sie hatte was an der Pfote und den Ohren) zur Kontrolle und ich werde mal sehen, was ich in der Zeit mache. 

Liebe Grüße
eure Melanie 

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Frühstück bei Melanie: Hüttenkäse mit Beeren

14:17 1 Comments
Hallo meine Lieben,
wer mir auf Instagram folgt, dem wird aufgefallen sein, dass ich dort meistens fleißig mein Frühstück poste und das versuche abwechslungsreich zu gestalten. Ich finde zwar gesundes Essen wichtig, mag aber vor allem Abwechslung, nichts ist doch doofer als schon gelangweilt in den Tag zu starten oder gar mit leerem Magen dazustehen. In letzter Zeit konntet ihr auf dem Blog mehr Hauls und einige Reviews lesen, doch möchte ich eigentlich meinen Content noch auf die Bereiche Rezepte, Leben mit Hund und Kind und was mir vielleicht sonst noch so einfällt erweitern. 

Heute möchte ich euch ein kleines Rezept zeigen, das wenige Zutaten braucht und wie ich finde mal was anderes ist. Ich klicke mich gerne bei chefkoch durch und plane meistens meine Woche im Voraus und kaufe dann nur frische Zutaten ein. Auch bediene ich mich gerne eingefrorener Sachen, die man portionsweise auftauen kann. So bleibt alles frisch und ich flexibel.


Hüttenkäse mit Beeren

Für dieses Rezept, das ich vor allem jetzt im Herbst super finde und das auch prima als Zwischenmahlzeit dient braucht ihr grundsätzlich nur zwei Zutaten:
  • körnigen Frischkäse (oder Hüttenkäse)
  • und TK-Beeren
einfacher kann es doch beinahe gar nicht mehr sein. Zum Süßen wird hier Honig verwendet, aber man kann bestimmt auch zuckern oder ganz drauf verzichten, wenn einem die Säure nichts ausmacht. Ich habe dazu noch gemahlene Haselnüsse genommen, sowie Zimt. Garniert dann mit Walnüssen, aber das muss nicht sein.


Zu Beginn gebt ihr einfach nur die Beeren mit etwas Wasser in die Mikrowelle für ca. 2-3 Minuten, dann könnt ihr das Ganze vermanschen und habt eine Art Püree, ihr könnt es auch pürieren, aber ich habe keinen Pürierstab. 



In der Zwischenzeit könnt ihr euch um euren Tee oder Kaffee kümmern, alles was in Richtung Beeren geht, passt wunderbar dazu. Ich habe mich für Heidelbeere-Kokos entschieden. Außerdem verrührt ihr am besten schon mal den Frischkäse mit dem Zimt und den Haselnüssen. Dann müsste auch schon euer Püree fertig sein, was ihr einfach über den Frischkäse gebt. Danach mit Honig süßen und mit den Walnüssen garnieren.

Richtig lecker stelle ich mir das ganze nun auch mit warmem Apfel-oder Pflaumenkompott vor und im Sommer kann man auch frische Früchte verwenden und das ganze kalt genießen. Aber gerade jetzt wärmt es schön von innen und schmeckt süß und etwas käsig zugleich.

Was frühstückt ihr denn immer so? Immer das gleiche oder variiert ihr auch so gerne?

Liebe Grüße
eure Melanie 

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Lacke in Farbe...und bunt: hellblau

16:23 0 Comments
Hallo ihr Lieben,
da es an der Babyfront nach wie vor nichts neues gibt, kann ich mir die Zeit auch mit Nägeln bepinseln vertreiben. Diese Woche stellte mich vor die Herausforderung, dass ich keinen hellblauen Lack hatte, den ich nicht schon gezeigt habe. Deswegen habe ich ein wenig improvisiert und das Ergebnis finde ich durchaus vorzeigenswert. 


Zunächst habe ich mir den Winter Baby von Maybelline geschnappt und damit zwei Schichten auf den bloßen Nagel gepinselt. Diese Reihe hat mich sehr von der Haltbarkeit überzeugt und auch die Trocknungszeit vergeht schnell.


Darüber habe ich dann bis auf den Ringfinger den being in heaven von P2 lackiert. Der ist so alt, dass es sogar schon eine neue Farbe mit dem gleichen Namen gibt und auch die Flaschenform führt P2 schon Jahre nicht mehr. Gemocht habe ich den solo nie, da er einfach nicht deckt und super sheer ist. Nun habe ich aber eine Lösung gefunden mit der ich durchaus leben kann.


Zu guter Letzt durfte dann der electric blue aus der Catrice Haute Future LE von 2014 auf den Ringfinger, der hier zwar auffällt, aber eben nur ein kleines Highlight setzt. Über die nun 4 Lackschichten habe ich wie immer meinen L'oréal Schnelltrockner gegeben und es dauerte maximal 15 Minuten bis alles durchgetrocknet war. Ich mag die Kombination, sie wirkt ein wenig wie nude, nicht zu auffällig, sehr gepflegt und dezent und durch den Catrice als Highlight dennoch besonders. 

Nun hoffe ich, dass ich die Farbvorgabe ganz gut erfüllt habe und vielleicht nächste Woche noch oder schon wieder mitpinseln kann. Vom Gefühl her denke ich, dass unsere Maus am Wochenende kommt, aber wer weiß das schon?!

Liebe Grüße
eure Melanie 


Dienstag, 3. Oktober 2017

Catrice Melting Lip Colours (LE)

18:28 0 Comments
Hallo meine Lieben,
ich hoffe ihr habt den Feiertag bisher genossen. Wir haben heute früh einen großen Spaziergang mit Emma gemacht und relaxen seitdem auf der Couch. Essen gab es auch und ich habe mich noch an's Bloggen gemacht, endlich hatte ich die Zeit für diesen Post, denn ich wollte euch schon länger mal wieder was Geschminktes mit LE-Produkten zeigen. Ich kaufe mir zwar nicht mehr so viel wie früher, doch habe ich für limitierte Sachen immer noch eine Schwäche...

Von Catrice habe ich mir in letzter Zeit, wenn dann, immer nur ein oder zwei Produkte mitgenommen, denn es gab keine LE, die vom Gefühl her nicht schon mal da war oder aber sowas Innovatives mit sich gebracht hätte, dass ich es wirklich haben musste. Nach 5 Jahren bloggen hat man gefühlt schon alles gesehen und so oder so ähnlich daheim. 

Dennoch habe ich nun etwas gesammelt und möchte euch einige Sachen mal anhand eines Looks vorstellen, wenn ihr etwas haben wollt, Schnäppchenschloss bietet sich immer als Anlaufstelle an oder aber auch ebay, kosmetik4less etc.


Die beiden LEs, mit denen ich mich heute geschminkt habe, sind zum einen die Soleil d'été LE und zum anderen die Blessing Browns LE. Aus der Soleil habe ich auch noch einen Lippenstift, den habe ich euch aber hier schon gezeigt und lasse ihn deswegen mal außen vor. Bei dem AquaFresh Produkt und der Mascara handelt es sich um Standardsortimentsprodukte, sodass ihr die auf jeden Fall nachkaufen könnt.


Über meiner Base von Kiko habe ich den AquaFresh Highlighting Eyeshadow in der Nuance luminoussensation aufgetragen. Dabei handelt es sich um einen Rosenholzton mit Metallicoptik und er ist recht weich, beinahe jelly und gibt auch beim Reindippen nach.


Zum Auftragen würde ich euch einen flachen Pinsel empfehlen und dann auch nicht ins Produkt dippen, sondern darüber streichen, sonst bekommt ihr nämlich fast gar keine Farbe. 


Ich habe jetzt nicht unzählige Schichten aufgetragen, da ich ihn nur als Grundierung haben wollte. Als Sololidschatten finde ich ihn schwierig, da hat er einfach nicht genug Deckkraft oder aber man müsste noch mehr schichten.


Ich habe nicht so viel gutes über diese Palette gelesen und für den Normalpreis hätte ich sie nicht gekauft, aber um 50% reduziert, hatte ich ein Herz und habe sie noch mitgenommen. Der Ton in der Mitte gibt außer Geglitzer wirklich keine Farbe ab, die anderen Töne sind aber durchaus ok. 


Also es gibt definitiv bessere Lidschatten, aber für so einen Look oder mal im Urlaub geht die Palette schon, aber ist sicherlich nichts, was man in einer Sammlung vermissen würde.


Über den Aqua Fresh Kandidaten habe ich dann den extrem glitzrigen Ton gegeben und war ein wenig enttäuscht, weil der einfach so gar nicht wollte. Das Altrosa kam dann in die Lidfalte und wurde mit den beiden Brauntönen verblendet. Der helle Beigeton kam zum Verblenden an die Reihe und unter dem Brauenbogen.


Dann habe ich mit der Falsh Lash Glam&Doll Mascara in Waterproof die Wimpern getuscht und einen Lidstrich mit dem Cream Eyeliner in Metal Tantation aus der gleichen LE gezogen. 


Auch der könnte durchaus noch etwa deckender sein, aber das soll wohl so bei den metallischen Looks. Grade für Mädels, die aber keinen schwarzen Lidstrich mögen, kann ich ihn durchaus empfehlen und bin hier recht froh ihn noch im Sale gekauft zu haben.


Auf die Wangen durfte dann das Gradation Blush von Catrice, das sich momentan in meinem Schminkkörbchen befindet. Ich hatte ganz vergessen wie krass das deckt. Darüber kam dann der Highlighter aus der Soleil d'été LE, dem ich auch nachgetrauert hätte, wenn ich ihn nicht bekommen hätte (mehr dazu dann hier).

Das war es quasi mit der Sommer LE von Catrice und schnell wurde uns dann die Blessing Browns LE präsentiert und ich wusste, dass ich diese LE sehr mögen würde. Erst mit dem letzten Jahr habe ich auch Brauntöne als Lippenfarbe für mich entdeckt und so bereichern sie nun neben bordeaux und altrosa meine herbstliche Farbauswahl. Ich wusste, dass ich alle 4 Lippenstifte haben wollte und habe zunächst nur 2 abbekommen. Diese LE war wahnsinnig schnell vergriffen. 

Doch dann brachte mir eine Freundin einen niegelnagelneuen Tester aus ihrer Filiale mit und ich entdeckte noch den mir fehlenden 4. Kandidaten bei Rossmann. 


Also kann ich euch nun heute alle 4 Kandidaten vorstellen und habe sie auch für euch aufgetragen. Café au lait, Crème brulée, tarte auch chocolat und macaron kiss duften alle nach Schokolade mit einem Hauch Vanille, sie sind cremig, weich und lassen sich leicht auftragen.


Bei Café au lait handelt es sich um einen Altrosaton, der nicht zu sehr ins Leberwurstartige geht, sondern rosa bleibt, der Auftrag erfolgt spielend einfach und ist bestimmt auch für echte Blassnasen etwas. Mir sagt die Farbe sehr zu, nur braun ist sie nicht xD. Zu dem Look von heute gefällt mir die Nuance gut und ich werde sie bestimmt oft im Alltag tragen.


Crème brulée geht mehr ins Orangefarbene und steht vor allem warmen Typen sehr gut, leider gelingt der Auftrag nicht so einfach. Das Ergebnis wird schnell fleckig und lässt die natürliche Lippenfarbe durchblitzen. Das ist der Farbton, der mir an mir persönlich am wenigsten gefällt. 


Tarte au chocolat hat das gleiche Problem wie Creme brulee, er geht aber mehr ins braune oder rötliche, der orangene Anteil fehlt ihm. Ansonsten würde ich aber eher zum ihm als zu Creme brulee greifen, dennoch sind die Farbunterschiede hier minimal.


Macaron Kiss hebt sich von den anderen durch seine dunkelrote Farbe und den enthaltenen Goldglitzer ab und passt eigentlich nicht so in die Reihe. Er deckt ganz ok, besser als die anderen und ist neben der 01 mein Favorit. Ein schöner Ton für den Alltag.


Ich mag sie alle, ich mag die Konsistenz, ich mag die Verpackung und die Farbauswahl. Die ersten drei ähneln sich jedoch so sehr, dass ich mich hier für einen entscheiden würde. Auch die Haltbarkeit lässt bei dieser Textur natürlich zu wünschen übrig und ein Essen überstehen sie nicht. 

Habt ihr auch einen mitgenommen? Doch nicht eure Töne? 

Ich hoffe, dass euch dieser Post gefallen hat und würde mich sehr über euer Feedback freuen. Kommt gut durch die nur noch kurze Woche

Eure Melanie 

Montag, 2. Oktober 2017

Schminkkörbchen KW41

19:54 0 Comments
Hallo meine Lieben,
heute ist so ein richtig verregneter Herbsttag. Zeit um sich einzukuscheln, einen Tee oder Kaffee zu kochen und vielleicht etwas zu backen (dazu habe ich nur grade keine Lust xD). Ich hatte heute Vormittag mal wieder einen Kontrolltermin und es ist weiterhin alles super. Danach habe ich etwas zum Mittag gemacht und wir haben eine Folge Masterchef geguckt. Nun habe ich Zeit und Muße euch meine Schminkkörbchenlooks der letzten und das neue für die kommende Woche zu zeigen.

Look 1


Mit diesem Look bin ich zum Checkup in die Klinik gegangen, Pleasure me red von Maybelline ist mein liebster roter Lippenstift, intensiv glänzend, nicht zu warm. Dazu einfach aufzutragen mit einer tollen Haltbarkeit und einem angenehm vanilligen Geruch. Auf die Wangen durfte die ganze Woche das Festival Mood Trio von Rival de Loop.


Auf die Augen durften neutrale Farben aus der Flawless Palette von Make up Revolution zusammen mit dem Rosaton und dem dunklen Braunton aus dem Kiko Sensuous Burgundy Quattro.


Und einen hab ich noch, noch mal der tolle Lippenstift von Maybelline, eine absolute Kaufempfehlung für die gesamte Reihe.

Look 2


Dieser Look wirkt auf den Bildern einfach nur kalt, aber das macht wirklich der Lippenstift. Auch mein Freund meinte, dass ich blass aussehe und dabei habe ich meine Foundation wie immer getragen. Was sowas ausmacht, erstaunt mich immer wieder. Ich muss aber sagen, ich liebe das Bild.


Wie auch bei dem ersten Look habe ich meine Augen hier neutral gehalten, das AMU wurde dieses mal zwar mit der Cocoa Blend Palette geschminkt, aber das fällt kaum auf.



Bei dem Lippenstift handelt es sich um die 040 aus der Trend it up Terra Attitude LE, ein ganz dunkles Aubergine, das beinahe ins Schwarz geht und unfassbar schwer aufzutragen ist. Entweder man übermalt oder es wird fleckig. Ich kann mich nicht erinnern mal so lange an einem Lippenstiftauftrag gearbeitet zu haben. Das Ergebnis ist schön und gefällt mir auch, kostet mich aber an manchen Tagen zu viel Zeit. (mehr dazu in meinem Post vom Mittwoch).

Schminkkörbchen KW41


Auch in dieser Woche habe ich wieder zahlreiche Schätzchen eingepackt, denn wann unser Baby kommt, wissen wir ja nicht zu 100%. Kann halt nur sein, dass ich die Sachen nicht nutze, aber das wäre ja dann auch kein Problem, kommt wie es kommt.


Ich muss zugeben, dass ich kein Freund von Drogerie-Paletten bin. Mit allem habe ich kein Problem, Highend ist eh nicht meins, aber Paletten aus Drogerien sind immer irgendwie schlechter von der Qualität (Ausnahmen gibt es immer). Deswegen teste ich meine nun mal durch und entscheide, ob ich mich vielleicht von etwas trenne (ich habe da die P2 im Auge).


Ein kleiner Eindruck ist dann aber doch wieder nicht so schlecht, von links nach rechts:
  • das rot aus der P2 wirkt solide, farbintensiv und außergewöhnlich
  • das Blush und der Braunton aus der Essence Eye&Face Palette scheinen ok
  • der Koralleton aus der Magical Forest Palette hat einen schönen Schimmer 


Ich habe mal wieder gesündigt und mir das Story Palettes Kit von Zoeva bestellt. Darunter war auch die Retro Future Palette in einem schönen dunklen Lilaton.


Von innen wirkt die Palette recht blaulastig, aber es sind auch Grüntöne, ein weiß (ja links oben das ist weiß) und ein Rose Gold Ton enthalten.


So recht konnten mich die Swatches bisher gar nicht überzeugen, alleine das deckende Weiß hat mich hier überrascht, aber wir werden mal sehen wie sie sich im Laufe der Woche so macht.


Vor zwei Wochen habe ich im Grabbelkorb bei Rossmann noch diesen Eyeliner mitgenommen und werde ihn mal ausprobieren. Dazu gibt es die Volume Million Lashes Mascara von L'oréal und die Masterpieces Mascara von Max Factor. Und meinen liebsten Augenbrauenstift von essence.


Irgendwie haben es viele Blushes in recht ähnlichen Farben ins Körbchen geschafft, bei dem runden von Catrice überlege ich stark ihn abzugeben, wenn mein Sammlerherz das abkann.


Hier ist es der Farbton ganz links und der gibt einfach so zäh Farbe ab und ist absolut nicht so knallig wie im Pfännchen. Da gefallen mir die drei ganz rechts (aus der Dreierpalette) einfach viel besser und die Farbrichtung ist irgendwie auch nicht so ungewöhnlich.


Na mal sehen, zu guter Letzt haben es noch diese vier Kandidaten ins Körbchen geschafft. Bei dem Cool Breeze Lippenstift von Trend it up handelt es sich um die Nummer 010, der Catrice Kandidat nennt sich "Brigitte loves Bordeaux" und ich liebe ihn. Der ist auch schon ganz schön gut benutzt und wie immer bei solchen Sachen nicht mehr im Sortiment :(


Er hat einfach so einen tollen Farbton, einen tollen Glanz, kein zu auffälliger Farbton und passt einfach als gängiges Alltagsrot bei mir. Bei dem Trend it up handelt es sich um einen mittleren Braunton und solche Töne passen meiner Meinung nach auch gut in den Herbst, denn ich kann mich mit so einem Leberwurst-Nude nur schlecht anfreunden und greife da lieber zu bräunlichen Nuancen.

So das war nun ein langer Post, ich werde nun noch die Wäsche aufhängen und eine Kleinigkeit essen. Dann geht's auf die Couch...

Liebe Grüße
eure Melanie 

Sonntag, 1. Oktober 2017

Mein Balea Neuheiten Haul

12:22 2 Comments
Hallo meine Lieben,
und da ist er nun, der Oktober, der Monat in dem unser Baby kommen wird und unser Leben durcheinander bringen wird. Ein Monat mit einer neuen Aufgabe, Verantwortung und was da sonst noch alles auf uns zukommt. Ich bin gespannt wie alles wird, was ich schaffe, wie sehr ich an meine Grenzen komme und wie viel Zeit noch für Hobbys wie das Bloggen, Kochen und Backen, Shoppen etc. bleibt. Ihr werdet es wohl auch merken, wenn es hier schlagartig ruhig wird, aber ich werde versuchen hin und wieder ein Lebenszeichen von mir zu geben. Ansonsten bin ich grade sehr bei Instagram aktiv und halte euch dort auf dem Laufenden.


Doch genug der Vorworte, denn im Moment scheint Balea wieder viele neue Produkte auf den Markt zu werfen und es gibt im Winter auch eine neue LE, die ich zwar schon gesichtet habe, aber erst mal nichts daraus gekauft habe. Anderes hat mich da mehr angelacht. 


Nach langer Zeit, wo ich die Produkte aus den LEs meistens nur ok, aber nicht herausragend fand, hat Balea es geschafft mich mit einer LE mal wieder komplett zu überzeugen. Weder Einhorn, noch Faultier haben das geschafft, denn die sehen zwar schön aus, aber die Gerüche sind dann doch zu süß für mich gewesen. Bei der Oktoberfest-LE war das anders, der Geruch hat mich hier überzeugt und auch die Pflegewirkung war ok. Deswegen habe ich mir die Bodylotion auch noch zwei Mal nachgekauft als sie ein wenig reduziert war. Die Größe finde ich super zum Verreisen oder schnell mal leermachen, denn die meisten Bodylotions brauchen bei mir ewig und irgendwann hab ich den Geruch dann über. Davon darf Balea gerne noch mehr produzieren.


Ganz zufällig habe ich das Jeden Tag Shampoo in Toffee Love entdeckt, das wirklich schön nach Karamell duftet, was meiner Meinung nach ein guter Geruch im Herbst ist. Da trinke ich auch gerne wieder pappig süße Tees, Latte Macchiatos oder Cappuccinos mit Flavour. Leider ist der Geruch nach dem Waschen nicht mehr in den Haaren wahrnehmbar und die Pflegewirkung ist auch nicht so besonders, daher wird es wohl bei der einen Flasche bleiben. Macht bei 50cent aber den Kohl auch nicht fett. 


Meine Ausbildungsfiliale wird nun umgebaut und erst Ende November wieder eröffnet, ich bin nicht nur gespannt auf das Ergebnis, sondern wollte auch die 20% Rabatt ausnutzen, die es gestern auf das gesamte Sortiment gab. Es wurde aber mehr Haushaltsgedöns, Hundefutter, Windeln etc. und gar nicht viel für mich.

Richtig begeistert bin ich von den feuchten Reinigungstüchern mit Aktivkohle, es ist nicht mal die Farbe. Die ist mir eigentlich relativ egal, aber ich mag den Geruch und, dass sie wahnsinnig gut mit Feuchtigkeit getränkt sind. Ein wenig rau sind sie manchmal, aber das kann ich durchaus verzeihen. Natürlich sind die wieder limitiert und ich hoffe, dass sie trotzdem noch lange im Sortiment bleiben. 


Nachdem ich im letzten Monat die Masken aus der LE gekauft habe, habe ich nun auch noch zwei Lippenpflegestifte aus der Balea Gesichtspflege LE (hatte die eigentlich einen Namen?) mitgenommen, Mango habe ich schon probiert und finde ich ganz schön, auch die Maske werdet ihr im nächsten Aufgebraucht-Post sehen, denn die habe ich mir gestern gegönnt.


Neben den Tuchmasken hat Balea auch im normalen Sortiment zwei neue LEs auf den Markt gebracht und ich habe sie mir beide mitgenommen. Die Tropical Dream Maske soll mit Ananas und Kokoswasser pflegen und die Chai Tea Vanilla Maske soll mit orientalischem Duft entspannen, das kann ich mir auch richtig gut vorstellen und werde sie in der kalten Jahreszeit ausprobieren. Die Tropical Dream Maske kommt etwas spät finde ich, die hätte ich vielleicht eher im Sommer verkauft.

Passend dazu hat Alverde einen Badezusatz mit Chai Latte Duft und ein Duschgel Indian Spirit auf den Markt geworfen. Das kann ich mir alles zusammen sehr gut vorstellen, aber von Alverde Duschgelen bin ich nicht so der Fan. Ich werde es mal schnuppern.


Zu guter Letzt gibt es mal wieder ein neues Rasiergel von Balea, das sich Sweet Berry nennt. Ich kaufe seit Jahren die LEs und auch das rosane aus dem Standardsortiment. Sind immer schön, abwechslungsreich und wundervoll designt. Hier soll es nach Brombeeren und Holunderblüten duften und das sind ja beides Herbstbeeren und da passt das doch in die Jahreszeit. Auch das Design ist mal wieder wunderschön geworden. Aktuell nutze ich noch das aus der Rummelplatz LE, das fand ich auch klasse. Nur Grapefruit ist hier nicht meine Sorte. Das fand ich zu künstlich und zitrisch.

So das waren nun meine Errungenschaften und zu jedem ein paar Worte. Ich hoffe, dass solche Posts für euch interessant sind und bleiben und dass ihr gerne auch in die Drogerien stapft. Für mich ist das auch immer so ein kleines Entspannungsritual (wenn man schon keine Badewanne hat xD). 

Ich werde nun ein Chili kochen und mal abwarten ob der Regen noch aufhört und wir noch etwas spazieren gehen können (ansonsten bliebe noch ein verkaufsoffener Sonntag...) Was macht ihr heute noch so schönes?

Liebe Grüße
eure Melanie