Mittwoch, 26. April 2017

Catrice Heavy Metallilac

17:15 1 Comments
Hallo meine Lieben,
ja dieses Posting ist absolut anders geworden als ich es geplant hatte. Liegt auch ein wenig an meiner mangelnden Organisation und auch ein wenig Faulheit. Noch dazu hat der Lack, den ich euch zum wöchentlichen Lacke in Farbe...und bunt zeigen wollte nicht mitgespielt. Aber wer ist denn schon perfekt?


Ausgesucht habe ich mir einen alten Catrice-Lack mit dem Namen Heavy Metallilac, der mich damals wegen seines changierenden Farbtons angesprochen hat. Lackieren war wie immer gar kein Problem. Dank Trend it up Schnelltrockner waren auch zwei Schichten zügig trocken und erste Tipwear kam erst nach 2 Tagen.


Und da lag dann der Haken an der Sache. Ich habe es beim besten Willen nicht geschafft den Lack zeitnah festzuhalten und ich gebe zu noch mal neu lackieren, ließ die Zeit dann noch weniger zu. 


Also müsst ihr nun mit einem Tipwear-Lack leben, aber irgendwie geht es hier ja auch um die Farbe und die ist sehr schön. Je nach Lichteinfall sehr dunkellila, dann mal wieder metallisch glänzend- sagt ja schon der Name.

Das nächste Mal gebe ich mir wieder mehr Mühe euch einen schönen deckenden Lack zu präsentieren und wünsche euch noch eine schöne Restwoche.

Eure Melanie 

Dienstag, 25. April 2017

Neu eingezogen [April 2017]

19:19 3 Comments
Hallo meine Lieben,
in der letzten Zeit war ich recht sparsam und habe mir jeden Kauf genau überlegt. 


Heute kam ich dann aber in einen größeren Rossmann, der auch die Make up Revolution Paletten etc. führt. Die habe ich mir aber gar nicht angesehen, sondern ein Paar andere Sachen mitgenommen. Dazu kam noch eine Douglas-Bestellung bei mir an.


Von Rittersport gibt es drei sommerliche Sorten, die mich direkt angelacht haben. Ich hoffe, dass mir die pinke Grapefruit nicht zu sauer ist, aber die weiße Schokolade drumherum wird auf jeden Fall meinem Freund schmecken. 


Die Rainbow Shimmer Eyeshadow Palette von Rival de Loop Young geistert ja momentan als Dupe zu Anastasia Beverly Hills Palette durchs Netz und da ich eh keinen Vergleich habe, aber irgendwas aus der LE mitnehmen wollte, wurde es also diese Palette.

Auch bei dem Essence life is a festival Blush hatte ich Glück. Die LE war bei uns im dm schon abgegrast und ich traurig. Aber sie wurde dann gestern wieder aufgefüllt. Also schaut vielleicht noch mal nach, wenn ihr was daraus haben wollt.


Die Palette ist eher weniger als Lidschattenpalette geeignet, aber ich werde sie als Highlighterpalette verwenden und mich langsam an das Thema heranwagen. Das rosane ist noch der Swatch vom Blush, das leider ganz schön krümelig war.


Die Palette empfinde ich als ganz ok pigmentiert, bei allen Farben bin ich nur 1x ins Pfännchen gegangen. Schimmernd, glitzernd und passend zum Thema.


Catrice hat in letzter Zeit sein komplettes Nagellacksortiment umgestellt und nun gibt es die neue Serie mit dem Namen ICONails. Natürlich fand ich das spannend und habe mir einen Lack in der Nuance Beetlejuice mitgenommen. 

Ich hatte erwartet, dass mit der Umstellung auch eine Preiserhöhung kommen würde, dem war aber meines Erachtens nicht so. 2,95€ habe ich bezahlt. Nun kann es sein, dass in den Lacken früher mehr drin war, aber das weiß ich leider nicht so genau. 


Bei Douglas habe ich mir dann quasi als Geburtstagsgeschenk die Warm Spectrum Palette von Zoeva bestellt. Zoeva hat bei mir meine Sammelleidenschaft an Sleek Paletten abgewöhnt. Ich denke dazu gibt es noch mal einen eigenen Post.


Auf den ersten Blick bin ich mal wieder total verliebt, denn ich wollte eine alltagstaugliche Palette mit so ein paar Highlights haben und bin wieder mal von der Deckkraft überzeugt. Natürlich muss ich da noch mehr testen und werde das in der nächsten Zeit machen.

Was habt ihr euch denn zuletzt gegönnt?

Liebe Grüße
eure Melanie 

Donnerstag, 20. April 2017

Meine Treaclemoon-Familie

09:28 0 Comments
Hallo meine Lieben,
auf der Instagram-Seite von Treaclemoon werden noch bis heute Tester für ein neues Produkt gesucht. Und da ich eh schon länger vorhatte euch meine kleine Sammlung zu zeigen, verbinde ich das nun einfach mal miteinander. Vielleicht hab ich ja Glück. 

Aufmerksam geworden, bin ich auf die Marke 2013 als es ein Duschgel der Sorte Raspberry und zwei kleine Größen in Ginger und Coconut in der dm Lieblinge Box gab. Ginger gefiel und gefällt mir nicht so richtig, deswegen habe ich das verschenkt. Coconut wurde im Urlaub aufgebraucht.

Und Raspberry?


Jap, genau die Flasche von damals gibt es noch heute. Bis jetzt ist sie schon zwei Mal umgezogen und immer noch nicht leer. Das liegt auch daran, dass ich den Duft ok finde, er mich aber nicht so umhaut wie andere Düfte. Deswegen wird es noch eine Weile dauern und vielleicht gebe ich auch auf, weil das Produkt schlecht wird (bisher aber noch nicht).

Daneben habe ich mir im letzten Jahr ein Dreiersets Bodylotions in Miniformat zugelegt, weil ich die mal testen wollte. Hier find ich one ginger morning aber ganz erfrischen und nett. Keine Ahnung warum ich das Duschgel damals nicht mochte.


Die beiden Schätze in Satsuma Smile sind unglaublich frisch und duften nach Orange, aber nicht eklig, wie bei Klosteinen, sondern total toll. Leider wurden sie aus dem Sortiment genommen, wo ich immer noch etwas böse bin, weil ich den Geruch so toll finde. Das sind auch die letzten beiden, die ich gekauft habe. Cherry und Watermint konnten mich (noch) nicht überzeugen.


Meine aller allerliebste Geruchsrichtung war Vanilla Moment und ich bin so froh, dass ich davon einmal alles ergattern konnte. Deswegen hatte ich mir auch das Mini-Set gekauft (damit ich noch die Bodylotion habe). Es riecht wie Vanillepudding, pappig süß, aber gerade im Winter liebe ich das total. Im Sommer greife ich vermehrt zum Peeling und dem Körperspray. 


Wie ihr seht, habe ich von den neueren Sachen (Watermint, Cherry, Lychee etc.) noch nichts getestet, weil mich die neuen Sachen noch nicht so angesprochen haben. Gespannt bin ich trotzdem auf die Entwicklung, die Treaclemoon in Deutschland noch machen wird und welch spannende Sorten da noch zu erwarten sind.

Wie gefallen euch denn die Produkte? Irgendwelche Favoriten? 

Lg und noch eine schöne Woche
eure Melanie 

Mittwoch, 19. April 2017

Trend it up 352 Nail Polish

15:41 1 Comments
Huhu meine Lieben,
schon ist es wieder Mittwoch und damit ist auch mein Urlaub um. Nun heißt es erst mal bis Ende Juli durchhalten, aber es gibt im Mai ja noch ein Paar Feiertage. 

Bei Lenas Lacke in Farbe...und bunt geht es aktuell schon in die 7. Runde und da habe ich mir vorgenommen wieder regelmäßig dran teilzunehmen.

In dieser Woche geht es also erneut los und die Farbvorgabe war mint. Das ist nun nicht so meine bevorzugte Farbe und ich hatte nur einen Mintlack, denn ich aber schon mal gezeigt habe. Also habe ich mir einfach einen neuen angeschafft.


Geworden ist es dann ein Trendit up Nagellack aus der Double Volume&Shine Serie. Leider gibt's hier ja keine Namen, sondern nur Nummern, die 352 um genau zu sein.


Zu lackieren ging der Gute ganz einfach dank eines nicht zu dicken und nicht zu dünnen Pinsels. Zwei Schichten haben ausgereicht. Drüber habe ich dann den Schnelltrockner ebenfalls von Trenditup gegeben und das war's dann schon.


Leider ist mir dann nach zwei Tagen dann etwas Lack abgeplatzt und auch erste Tipwear hat sich gebildet. Deswegen schneidet er bei mir in puncto Haltbarkeit nicht so gut ab.

Die Farbe hingegen passt wunderbar in den Frühling und leuchtet sehr schön. Er ist schon von der kräftigeren Sorte. Ich bin gespannt wie viel Pastell es geben wird und ob ich einen Lack für den nächsten mintfarbenen Lackierungsversuch finden werde.

So das war's dann von mir und ich wünsche euch einen schönen Wochenausklang.

Eure Melanie 

Samstag, 15. April 2017

Original Source

12:29 2 Comments
Hallo meine Lieben,
wer mir schon länger folgt, ddecer weiß, dass ich Duschgele unglaublich gerne habe und es auch eher mehr als weniger werden. Es gibt aber auch einfach viel zu viele spannende Sorten und Marken. Unter anderem habe ich vor noch gar nicht allzu langer Zeit die Marke "Original Source" für mich entdeckt, dabei gibt es die Produkte schon etwas länger. 


Bei mir wohnen momentan drei verschiedene Sorten, von denen zwei leider limitiert zu Weihnachten waren. Die habe ich damals als Duoset von meinem Schatz bekommen. Vanille&Himbeere gibt es jedoch im ständigen Sortiment.


Bei den Sorten wird in Duschgele und Duschmilch unterschieden. An Duschgelen habe ich die beiden fruchtig riechenden Sorten Vanille&Himbeere und Pflaume&schwarze Johannisbeere. Beide riechen nicht zu süß, sondern eher angenehm und leicht.

Laut Homepage enthalten alle Duschgele natürliche Pflanzenstoffe, die auch so in der Natur vorkommen sollen. Außerdem sind alle Produkte vegan und werden auch nicht an Tieren getestet.


Meine Duschmilch in Süßer Apfel&Vanillemilch riecht kaum nach Apfel, sondern eher warm nach Lotion. Auch kein zu süßer Vanillegeruch ist hier zu erkennen.



Neu bei dm im Sortiment sind nun die Sorten Kokosnuss&Sheabutter und Limette&Kokosmilch. Vor allem erstere spricht mich direkt an.

Schade finde ich, dass das Sortiment bei dm begrenzt ist, denn es gibt auch noch tolle Seifen und auch Produkte für den Mann. Das komplette Sortiment findet ihr bei Globus, aber auch Müller, budni und Kaufland haben mehr Sorten im Angebot als dm.

Ich mag die Marke sehr gerne und bin gespannt wie sie sich noch entwickeln wird, da die Nachfrage nach natürlichen Produkten wohl noch steigen wird. 

Was sagt ihr zu den Produkten? Kanntet ihr sie bereits? Was habt ihr getestet?

Und nun wünsche ich euch natürlich noch

Frohe Ostern

eure Melanie 

Mittwoch, 12. April 2017

Nothing about meal #1

12:55 1 Comments
Huhu meine Lieben,
Ostern naht (oder wie man bei Game of thrones sagt: der Winter). Hier ist es wirklich ganz schön frostig geworden und soll es laut wetter app auch bleiben. Trotzdem kommen gerade ein Paar Sonnenstrahlen durch. Doof, wenn man genau da Urlaub hat. Andererseits: daheim ist es auch mal schön.

Zurück zu einem anderen Thema: ich koche und backe wirklich gerne, nur manchmal bin auch ich dazu natürlich zu faul. Gerne würde ich euch aber regelmäßig meine gezauberten Sachen zeigen, da ich denke, dass ein klein wenig Inspiration noch niemandem geschadet hat...

Schauen wir also mal, was im März so auf meinem Teller gelandet ist.


Zunächst einmal wurde auswärts gegessen und getrunken. Super lecker war die selbstgemachte Limonade in einem Sushi Laden in Steglitz und die Tortellini in einem kleinen Kaffee in der Nähe der Max-Schmeling-Halle mit den Mädels.


Gefrühstückt wurde erstaunlich gesund und abwechslungsreich. Zum einen gab es Porridge mit Apfel, Joghurt mit Haferflocken, Obstsalat und die ersten Erdbeeren. Dazu dann meistens Tee.

Und natürlich wurde auch selber gekocht. Zum einen gab es mit Käse gefüllte Klöße in Hackfleisch-Tomaten-Sauce und einen leckeren Hackbraten mit Parprika-Feta-Gemüse und Kartoffelspalten. Beides unglaublich lecker und sättigend.


Und wenn dann wirklich noch was reingepasst hat, gab es zum einen einmal Bratreis mit Quark und Gurke und zum anderen üppig belegte Brötchenhälften mit Salat und Käse. 

Und auch im April gab es schon einige Tage, wo es nicht nur 0815-Sachen gab, sondern ich einiges ausprobiert habe.

Ich hoffe, dass euch auch solche Reihen ein wenig interessieren und freu mich schon auf den nächsten kulinarischen Rückblick im Mai.

Kommt gut durch die Woche
eure Melanie 

Dienstag, 11. April 2017

[Rezept] Mandarinen-Schmand-Kuchen

13:10 0 Comments
Hallo meine Lieben,
irgendwie kommen Rezepte auf dem Blog doch ein wenig zu kurz und deswegen gibt es nicht nur heute, sondern auch morgen mal was zu dem Thema. Beginnen möchte ich mit einem Rezept, das ich am Sonntag ausprobiert habe und das nicht nur schön aussieht, sondern auch schnell geht und lecker schmeckt.

Das Rezept habe ich bei chefkoch.de entdeckt und es ist sehr frisch, aber auch etwas reichhaltig.


Für diesen tollen Kuchen benötigt ihr:

  • 250g Mehl
  • 125g Zucker
  • 125g Butter (oder Butter und Öl gemischt)
  • 2 Eier
  • 2Tl Backpulver 
  • 500ml Milch
  • 2 Tüten Puddingpulver Vanille
  • 200g Zucker für den Pudding
  • 3 Becher Schmand (oder Creme fraiche)
  • 2 Dosen Mandarinen
Und dann geht's an die wirklich einfache Zubereitung. Die Mandarinen werden abgegossen (aus dem Saft hab ich Eiswürfel gemacht). Dann den Pudding nach Packungsanleitung kochen (nicht wundern, es sind wirklich 2 Packungen auf 500ml Milch). Diesen dann abkühlen lassen.

Anschließend aus Mehl, Zucker, Butter, Eiern und Backpulver einen Mürbeteig herstellen und in eine Springform füllen. Im Rezept war nur die Hälfte an Zutaten angegeben, was aber hinten und vorne nicht reicht. So erhaltet ihr einen schönen dicken Boden, da das ganze ja noch aufgeht.

Den Schmand verrührt ihr dann mit dem Pudding und das schmeckt schon grandios :) Die Mischung kommt dann auf den Boden und dann gebt ihr die Mandarinen drüber (bestimmt auch mit Kirschen aus dem Glas lecker). 

Für 80 Minuten dann bei 175° backen, vielleicht auch etwas kürzer, je nach Ofen. Mir sind nämlich einige Mandarinen am Rand verbrannt. 

Nehmt ihr den Kuchen nun aus dem Ofen kann er noch etwas klebrig sein und nicht ganz durch wirken. Keine Sorge, der Pudding wird noch fest, wenn ihr den Kuchen etwas stehen lasst. 

Ich hoffe, dass euch der Kuchen genauso gut schmeckt wie uns.


Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Melanie 





Freitag, 7. April 2017

DM Haul vor Ostern

18:44 0 Comments
Hallo meine Lieben,
so kurz vor Ostern wollten wir als Kollegen meiner Chefin und unserem Stellvertreter eine Freude machen und haben zusammengelegt. Eine Kollegin hat dann schöne Ostersträuße gebastelt. Als Dankeschön haben wir Mitarbeiter dann auch etwas bekommen, Produkte in einer Nivea-Weihnachtstüte. Kommt ja nichts weg bei uns xD. Zusätzlich haben wir das Lager ausgemistet und durften uns allerlei Kosmetik mitnehmen, da sagt man doch nicht nein zu oder? Was es geworden ist, zeige ich euch jetzt. 


Vor allem an dekorativer Kosmetik ist es ganz schön viel geworden, was ich gestern Nachmittag mit nach Hause gebracht habe. Nichts habe ich aber bereits und ich freue mich natürlich auf's Testen der einzelnen Produkte.


Aus der Grabbelkiste selber ausgesucht habe ich mir drei Essie-Nagellacke, wie hätte ich da auch nicht zugreifen können? Schließlich sind die ja auch nicht gerade günstig, dafür aber qualitativ prima. Mitgekommen sind "Flawless", "Chastity" und "Sunday Funday".


Auch von Sally Hansen habe ich zwei Lacke eingesammelt, "Gifted" und "Regal Rosé".


Von Catrice habe ich mich für den Lippenstift "The Wizard of Orchid" und die Blush Palette "Rock'n Rose" entschieden. 


Von P2 wurde es der Primer aus der Mystic Whisper LE, ich nutze sonst keinen Primer und möchte das einfach mal ausprobieren. Sowohl von L'oréal als auch von Essie waren noch Topcoats in meinem Geschenkset, der Essie soll matt sein.


An Pflege gab es aus der Garnier Wahre Schätze Reihe die Spülung mit Grünem Tee und von Elvital ein Hoch-Glanz-Pflegeshampoo.


Über die Sonnencreme freue ich mich, da meine andere vom letzten Jahr ist und wir ja wissen, dass der LSF abnimmt. Dazu gab es eine Tagescreme von Diadermine.


Und als kleine Aufmerksamkeiten waren dann zu guter Letzte noch dieses Täschchen von Essence und ein Zartbitter Schokohase von dmbio dabei.

Ich muss sagen, dass ich sehr dankbar bin, dass wir manchmal die Chance bekommen schöne Sachen zu testen und wenn es eben nur durch meine Chefin kommt. Vieles wird aber auch an ein Kinderheim gespendet, mit dem wir schon lange kooperieren und die die Sachen noch viel nötiger brauchen als wir.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe, dass wir am Sonntag die versprochene Sonne bei 18° abbekommen.

Eure Melanie 


Mittwoch, 5. April 2017

Essie not just a pretty face

16:55 0 Comments
Hallo meine Lieben,
ich will ehrlich sein, ich habe manchmal wirklich keine Ahnung mehr welche Dinge ich euch schon gezeigt habe. Ich habe keinen Nerv mir dazu umständliche Listen anzufertigen oder den halben Blog zu durchsuchen. Also wenn dann doch mal aus Versehen etwas doppelt kommt, seid bitte nachsichtig mit mir.


Bei Lena's grandioser Lackaktion ging es diese Woche um altrosa. Ich fürchte, dass ich ein wenig den Farbton verfehlt habe, denn bei genauerem Hinsehen ist mein Essielack eher rosa, wenn nicht sogar nude. Aber was soll's.

In gewohnter Essiequalität kommt dieser Lack aus einer Collection von 2010 daher. Leider deckt er wenig, was für einen Nudelack ja nicht untypisch ist. Dennoch habe ich nur zwei Schichten lackiert und finde den Lack irgendwie edel.


Da meine Nägel momentan sowieso sehr kurz und auch etwas angegriffen sind, mag ich die Farbe umso mehr, quasi ein Hauch von nichts.


Enthalten war er übrigens im Essie Adventskalender, den ich sehr mochte, auch wenn die Aufteilung etwas doof war. Im Moment bin ich am Überlegen ob ich mir ein Dreierset gönnen soll, das es momentan wegen Ostern bei uns im dm gibt. 

Mit diesem Lack ist dann die Runde wieder um und in der nächsten Woche wird es "nur" noch bunt. Ich hoffe auf eine neue Runde, bei der ich mir fest vornehme wieder immer teilzunehmen, einige Lacke hab ich garantiert noch nicht gezeigt und neu kaufen geht ja auch immer ;)

Liebe Grüße
eure Melanie 

Montag, 3. April 2017

Sleek Del Mar Palette

11:35 0 Comments
Hallo meine Lieben,
vor einiger Zeit hatte ich ja begonnen euch meine Paletten zu zeigen und da wir natürlich noch lange nicht am Ende angekommen sind, geht es nun damit weiter. Immer Stück für Stück, nicht wahr?

Die Sleek Del Mar Palette war limitiert und stammt aus dem Jahr 2014, ist also nun schon drei Jahre alt und ich behaupte sie ausreichend getestet zu haben. Ich glaube irgendwann gab es noch einen Nachfolger, den ich aber nicht besitze.

Bekommen habe ich die Palette zu meinem 24. Geburtstag von der lieben Steffy, gekostet hat sie wohl wie alle anderen Sleek Paletten auch 9,95€ (zumindest zu dem Zeitpunkt).


Die Palette ist schön bunt und enthält recht matte Farben, die höchstens mit etwas grobem Glitzer versehen sind. Nur der Ton unten rechts schimmert und lässt sich gut als Highlight im Augeninnenwinkel verwenden. Mir fällt es schwer die Palette einzuordnen, wer bunte, matte Farben mag, für den könnte sie etwas sein. Ich nutze sie relativ selten, weil die Farben eben doch knallig und nicht unbedingt alltagstauglich sind. 


Ich wollte euch natürlich einen Look zeigen, auch wenn meine Haare tun was sie wollen und ich meine Augenbrauen nicht gemacht habe ;)


Irgendwie sind mir die Bilder etwas verwackelt, aber gefallen mir trotzdem, deswegen müsst ihr da nun durch xD


Ich habe den knalligen Orangeton auf's ganze Lid gegeben und dann mit dem kräftigen Lila und dem helleren Türkis verblendet. Über die Lidfalte hinaus gab es den matten Braunton. Etwas clownig sieht es aus, aber man muss sich ja auch mal aus seiner Komfortzone bewegen.


Hier ging es mir mehr um's Blush, hello sunshine aus der letztjährigen Frühlings-LE von Essence und mit seiner Korallfarbe grade wieder schön frisch.

So ich hoffe es reicht für einen ersten Eindruck bei euch. 

Ich mach mich nun auf zu einem Spaziergang mit Emma und dann geht's um 13 Uhr zur Spätschicht, aber nächste Woche hab ich Urlaub. Also nur noch diese Woche durchhalten und dann kann entspannt werden.

Liebe Grüße
eure Melanie 

Sonntag, 2. April 2017

Aufgebraucht #2

11:55 0 Comments
Hallo meine Lieben,
nachdem der letzte Aufgebraucht-Post schon im Januar stattfand, gibt es nun einen aktuellen Post zum Thema, denn seitdem sammel ich und mein Freund ist schon genervt, dass der Kram hier rumsteht und immer mehr wird. 


Deswegen im Sinne des Frühjahrsputzes soll nun auch der Müll hier weg.


Wie immer wurden sagenhaft viele Packungen an Slipeinlagen leer. Zum einen die vom lidl, die ich gerne verwende. Dann noch die von der dm Eigenmarke, wo ich immer hin und her wechsle. Noch recht neu bei dm sind die Einlagen von Camelia und haben mir auch sehr gut gefallen. Und endlich auch leer geworden ist so eine Reisepackung von Carefree. Die mochte ich nicht so gerne, weil sie mir doch etwas zu dünn waren. Außerdem ist ja jede Einlage einzeln verpackt und macht so ganz schön viel Müll.


Wattepads sind genauso spannend, hier einmal die Max-Pads und die Bio Wattepads von Ebelin. Nun habe ich wieder die normale Packung in Gebrauch. Dann wurde noch ein Nivea Augen Make up Entferner leer, den ich nicht so mochte, weil er nicht gut genug gereinigt hat. Es blieben oft noch Rückstände über und etwas gebrannt hat er auch. Dann wurden noch Kosmetiktücker leer, hier greife ich aber doch auf Wattepads zurück und kaufe mir erst mal keine nach.


Der Garnier mineral Deoroller in der Sorte ultradry hat mir sehr gut gefallen und auch lange geschützt, gerade habe ich ein Spray in Gebrauch und einen ganz schön großen Vorrat, weswegen ich mir den erst mal nicht nachkaufe. Die CD  Intim Waschlotion habe ich auch als normales Duschgel verwendet und mochte den geradlinigen Geruch nach Sauberkeit. Gerade habe ich eine neue Sorte "Morgenfrische" in Gebrauch, die mir auch sehr gut gefällt. 

Die Bodymilk von greenland ist nun ranzig geworden, aber ich hatte sie auch lange offen. Es war auch nur noch ein kleiner Rest. Ich mochte sie nicht so, es hat mir zu wenig vanillig gerochen und auch sehr künstlich. Müsste man auch bestellen und dazu habe ich gerade eh keine große Lust.


Mein Freund hat ein Parfüm geschafft und zwar von Diesel, das er zum Ende auch nicht mehr mochte, momentan steht eher Hugo Boss im Kurs. Das Deo habe ich hin und wieder mitbenutzt und fand es sehr wohlriechend, die von dove mag er alle sehr gerne und es ist bestimmt wieder eins in Gebrauch.

Das Duschgel habe ich mal bei einer Nivea Aktion mitgenommen und ja, war jetzt nichts besonderes. Hier wird sonst auch eher mit Dove geduscht und auch das Morgenfrische von CD ist eigentlich seins xD.


Drei Packungen Klopapier haben wir in drei Monaten leergemacht und diese Limited Edition von dm war herzallerliebst mit ihrem Winterdesign. Der ist nun aber um und die Frühlingsversion wird wohl auch demnächst hier einziehen, da die auch meganiedlich aussieht.


Emma wird natürlich auch nicht vergessen, hier gibt's immer mal wieder was zum snacken. Besonders gut fand sie die Kaustangen mit Preiselbeeren vom Rossmann. Aber gegessen wird eh alles, was auf den Tisch kommt ;)


In der Küche wurde eine Packung Schwammtücher leergemacht, die auch gerne von Emma zerkaut werden und nie lange halten. Da wird immer wieder nachgekauft und geleert.

Von denkmit wurde das Spülmittel mit Grünem Apfelduft leer, das getan hat, was es sollte. Momentan hab ich was von Frosch mit Rhabarber (oder Granatapfel?) in Gebrauch und auch noch das aus der Frühlings-Haushalts-LE von dm da, deswegen erst mal kein Nachkauf.


Gegessen und probiert wurden die Leibnitz Keks&more mit Apfel-Zimt, die ich auch lecker fand und vielleicht mal in groß kaufen werde.

Und dazu noch eine Duftkerze von Glade (glaube ich), die nun abgebrannt ist und wegkommt.


Im Bad wurden 2 WC frisch Kugel-Wasser-Färbe-Dinger (wie heißen die?) leer und die beiden Reinigungswürfel, die das Wasser aus dem Spülkasten heraus färben. Den Sinn hab ich nicht so ganz verstanden und die kauft auch nur mein Freund. 

Dazu ein Nachfüllbeutel von Cien in Sensitiv, was gut riecht und ok ist. Aber ich habe noch 2 Handseifen mindestens da und deswegen brauche ich hier nicht nachkaufen.


Zu guter Letzt wurden tatsächlich drei dekorative Produkte leer. Zum einen die L'oréal perfect Match Foundation, die sehr gut deckt und die ich auch sehr gerne mochte. Drei hab ich noch angebrochen und dann werde ich sehen, welche ich davon nachkaufe oder ob ich eine ganz andere teste.

Die Max Factor Mascara hatte zwei Bürstchen, was ich sehr gerne mochte. Nur leider hat Emma sie dann mal gehabt und jetzt ist sie hinüber. 

Die P2 LashDiva Mascara gab es mal zu einer Packung Slipeinlagen dazu und nun ist sie leer, keine Mascara, die mich nun total umgehauen hat und daher auch kein Nachkaufkandidat.

So das war dann endlich mal der Müll, ich werde mich nun langsam anziehen und mit dem Herzmann zum verkaufsoffenen Sonntag treffen, eigentlich müssen wir nur den Kühlschrank füllen.

Liebe Grüße und eine schöne Woche
eure Melanie